Fallbeispiel zum Thema; Logistik im Unternehmen, Ordner 5
 
Fallbeispiel 1: Unternehmen und Organisation ( Für alle Antworten zum Fallbeispiel 1; Unternehmen und Organisation, klicken Sie hier... )
 
 
Die Kramer AG mit Sitz in der Zentralschweiz produziert Kaffeemaschinen für den Hausgebrauch, welche in der Schweiz ( 80% ) und in der EU ( 20% ) abgesetzt werden. Motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tragen dazu bei, dass die Produkte der Kramer AG einen sehr hohen Qualitätsstandart ausweisen. Es werden 3 Typen von Kaffeemaschinen produziert. Der Vertrieb der Produkte erfolgt ausschliesslich über Zwischenhändler. Die Strukturen der Firma sind mit dem Erfolg gewachsen. Die Kramer AG setzt sich folgendermassen zusammen:
 
 
 Abteilung  Anzahl MitarbeiterInnen  Unterstellung  Bemerkungen
 Produkteentwicklung  4  Geschäftsleitung  
 Lager / Spedition  3  Montage  
 Zuschneiderei  2    
 Malerei  4  Produktion  
 Härterei  1  Produktion  
 Arbeitsvorbereitung Produktion  3  Produktion Zuständig für die Produktionslogistik
 Finanzen  5  Geschäftsleitung  
 Marketing / Verkauf  6  Geschäftsleitung  
 Blechbearbeitung  17  Produktion  
 Montage  31  Produktion Es werden alle 3 Typen in dieser Abteilung montiert.
 Beschaffung  3  Verkauf  
 Sekretariat Geschäftsleitung  2  Geschäftsleitung  
 Informatik  4    
 Geschäftsführer  1    
 
 
Aufgabenstellung
 
a) Zeichnen Sie das Organigramm der Kramer AG. Bei fehlenden Angaben sind Annahmen zu treffen. Interpretieren Sie die Eingliederung der Logistik in das Gesamtunternehmen, indem Sie zwei Vor und Nachteile dieser Organisation aufzeigen.
 
b) Sie reorganisieren die Kramer AG mit dem Ziel, den Stellenwert der Logistik zu erhöhen. Wie sieht ihr neues Organigramm aus? Begründen Sie Ihre Lösung.
 
c) Definieren Sie auf der Basis Ihrer Lösung die Aufgaben ( Auszug aus der Stellenbeschreibung ) des Verantwortlichen / der Verantwortlichen für die Logistik.