Antworten zum Thema; Strategische und Operative Unternehmungsführung, Kapitel 2, Block 3+4, Marktsegmentierung und Teilmärkte +...
 
Kapitel 2: Marktsegmentierung und Teilmärkte ( Für alle Fragen zum Thema; Marktsegmentierung und Teilmärkte +..., klicken Sie hier... )
 
 
1. Unter Marktsegmentierung versteht man die Aufteilung des Gesamtmarktes in homogene Käufergruppen nach verschiedenen Kriterien.
 
2. Hauptziel einer Marktsegmentierung ist immer, eine solche Aufteilung zu wählen, die eine effiziente und erfolgreiche Marktbearbeitung ermöglicht.
 
3. Eine homogene Gruppe heisst nichts anderes, als dass deren Mitglieder gleiche oder ähnliche Bedürfnisse haben. Je homogener eine Gruppe ist, desto leichter ist es, Ziele, Massnahmen und Mittel der Marketing-Instrumente festzulegen.
 
4. Teilmärkte sind Märkte, bei denen der Gesamtmarkt unter Benutzung von ( häufig technischen ) Produktmerkmalen in Untermärkte zerlegt wird.
 
5. Bei der Konkurrenzanalyse geht es darum, Informationen über Potential, Infrastruktur und Marketing-Mix der wichtigsten bestehenden und potentiellen Konkurrenten zusammenzutragen, um relative Stärken und Schwächen im Vergleich zur eigenen Unternehmung zu ermitteln.
 
6. Ergebnisse des systematischen Konkurrenzüberwachung ( sofern vorhanden ), Paneldaten, Branchenstatistiken, Offerten, Werbung, Verkaufshilfen, Prospekte, Preislisten, Geschäftsberichte, etc. der Konkurrenten, Rapporte des Aussendienstes, Befragung von Produktanwendern, Unterlagen über die eigene Unternehmung.